2)  Tanz-Oscar (Tanzschuljahr) und “Leichtlernmethode”

Holger Pritzer leitete die Schule schon damals nach der von ihm konzipierten Leichtlernmethode, ergänzt mit vielen Übungsmöglichkeiten, Tanzparties, Discopartys und festlichen Bällen. Kein Turniertanz, keine affigen Armbewegungen, keine Dressur, sondern praxisbezogenes Anwendungstanzen. Tanzen für jede Gelegenheit, egal ob Ball, Party oder Betriebsfest, Tanzen ohne die alberne Optik der 60er und 70er Jahre.

Zwischenzeitlich haben Hunderte von Tanzschulen in Europa dieses Konzept übernommen. Holger Pritzer ist ein gefragter Fachlehrer und Referent auf vielen Tanzlehrer-Kongressen in Europa. Er unterrichtet regelmäßig auf dem größten Kongress der Welt, dem INTAKO in Deutschland und auf den Kongressen in Dänemark, Österreich, Schweiz, Holland, Frankreich und sogar zweimal im Mutterland des Tanzens in England! Außerdem schrieb er zwei erfolgreiche Tanzlehrbücher und war mehrfach Fernsehtanzlehrer im ZDF.

Auf dem Foto bekommen Susanne und Holger vom Präsident des ADTV (Allgemeiner deutscher Tanzlehrer Verband) den “Tanz-Oscar” überreicht, als Auszeichnung für die in Kronberg entwickelte Idee des Tanzschuljahres für Jugendliche.